erkennen| verstehen | bearbeiten | auflösen

mit Dr. med Heike Schwengber, Martin Meyer (Physiotherapeut) und Alexander Schmitt

In dieser Workshop-Reihe helfen wir Dir, dein Verständnis für den Körper im Yoga zu verfeinern, indem wir, in Theorie und Praxis, einzelne Bereiche des Körpers und ihre Besonderheiten betrachten.

Der menschliche Körper hat gewisse „Schwachpunkte“.

Beim Üben von Yoga zeigen sich diese Stellen, die wir „Wunde Punkte“ nennen, je nach Veranlagung, Herangehensweise oder Vorbelastungen des Übenden.

Schon beim „einfachen“ Liegen in Rückenlage, Shavasana, überstrecken viele den Hals nach hinten trotz gegenteiliger Ansage.

Oft sind das gerade diejenigen, die über Beschwerden in diesem Bereich klagen. Schon kleine Hilfen und gezielte Übungen verändern diese Position ins Positive.

Solche und ähnliche Situationen wollen wir in der Kursreihe aufzeigen, Ursachen und Folgen erklären und, ganz wichtig, praktische Lösungen vorstellen bzw. zusammen ausarbeiten.
Abgerundet wird jeder Workshop durch eine auf das Gebiet abgestimmte Yogastunde.

Die Workshop-Reihe ist gedacht für alle, die mit Freude und Interesse Yoga üben.

Es sind keine medizinischen Vorkenntnisse und keine Yogalehrerausbildung notwendig.

 

  • Samstag, 20.10.2018 | 13.00 - 16.00 Uhr  -  Halswirbelsäule und Handgelenke

 

  • Samstag, 10.11.2018 | 13.00 - 16.00 Uhr  -  unterer Rücken und Knie

 

In Planung:

Wunde Punkte: Hüften, Arthrose und künstliche Hüftgelenke

Wunde Punkte: Schultern und Nacken 

 

Beitrag: 120,-  Euro je Workshoptermin

mind. 6 Teilnehmer | max. 12 Teilnehmer