mit Alexander Schmitt

In unserem Alltag geht es häufig laut zu. Unsere Umwelt scheint nicht mehr zur Ruhe zu kommen. Die Anforderungen an uns scheinen unentwegt präsent zu sein und auch innere Stimmen werden oftmals immer lauter.

Wer mehr Momente der Stille in seinem Leben erfahren möchte, findet in diesem Kurs eine Anleitung diese Stille in seinem Leben zu etablieren. Stille ist dabei weit mehr als die Abwesenheit von Geräuschen.

Sie lässt uns gegenwärtig werden und öffnet einen inneren Raum voller lebendiger Präsenz, in dem es uns möglich wird, tiefen Frieden, Glück und Mitgefühl erfahren zu können.

Dieser Kurs kombiniert Yoga und Meditation zu gleichen Teilen. Im ersten Teil üben wir uns in der Stille des Körpers und anschließend erlangen wir mit verschiedenen Meditationen eine innere Haltung von Stille und Sammlung.

Er bietet eine Einführung in die Meditation und beinhaltet kurze Vorträge zum Thema.

Als Form wird die Sitz-Geh Meditation vermittelt, wobei wir sowohl geführte, als auch stille Meditationen praktizieren werden.

Um das Erfahrene in den Alltag zu integrieren und zu vertiefen, gibt es innerhalb des Kurses den Zugriff auf Inhalte des Campus | Yoga der Weg (Link wird in Kürze freigeschaltet)

Sonntags, 17.00 - 18.30 Uhr  Kurs über 8 Termine

Beitrag: 120,- Euro

Kurstermine:  14. | 21. | 28. Oktober  -  04. | 11. November  -  02. | 09. | 16. Dezember 2018 

 

 

 Ein stilles Gedicht

Mich ruft zuweilen eine Stille,
die alles Tönen überschweigt
bis ein geheimnisvoller Wille
sich über meine Seele neigt.

Der sprengt im Zittern von Sekunden
dies enge Haus – die Welt ist Traum,
in ferne Täler sanken Stunden
und flüsternah ward jeder Baum.

Gertrud von Le Fort