Ausbildung Yogalehrer:in in Heidelberg mit Alexander Schmitt seit 2008

 

Die nächste zweijährige Ausbildung zum Yogalehrer / zur Yogalehrerin (BYV) beginnt

am Donnerstag, dem 21. Januar 2021

um 09.00 Uhr (Morgengruppe)

und um 18.30 Uhr (Abendgruppe) 

Diese Yoga Ausbildung findet in Heidelberg statt. Durch seine Nähe zum Bahnhof, ist das Yogastudio auch gut für Teilnehmer aus Mannheim und Heilbronn erreichbar.

Du willst mehr über Yoga erfahren, tiefer einsteigen oder hast einfach den Wunsch, Yoga mit anderen zu teilen?
Die Ausbildung Yogalehrer:in bei Yoga Vidya Heidelberg ab Januar 2021 ermöglicht Dir in einer kleinen Gruppe eine intensive und sehr persönliche Lernerfahrung.
Genau dazu kannst Du Dich detailliert bei dieser Online Infoveranstatung informieren!

Ich lade Dich zur nächsten Live Online Streaming am 26.07.2020 um 19.00 Uhr ein.

Dies funktioniert ganz einfach:

Lade Dir die App von ZOOM für deinen Desktop, Laptop, Tablet oder Mobiltelefon herunter.

Melde Dich zum Newsletter von Yoga Vidya Heidelberg an und bekomme den Zugangslink zur Veranstaltung mit den nächsten Newslettern.

Newsletter: http://eepurl.com/dvMKmj

Viele Grüße,
Alex

 

Du willst mehr über Yoga erfahren, tiefer einsteigen oder hast einfach den Wunsch, Yoga mit anderen zu teilen?
Bei uns bekommst Du eine umfassende Ausbildung in allen Aspekten des Yoga.

Die Ausbildung Yogalehrer:in bei Yoga Vidya Heidelberg vermittelt Dir nicht nur die Kompetenz Yoga zu unterrichten, sondern Du entwickelst auch alle Teile Deiner Persönlichkeit: Körper, Gefühle und Gedanken. Du öffnest Dich für deine Intuition und bringst mehr Gelassenheit und Ruhe in dein Leben. Auch in deinem Alltag kannst du eine neue Qualität von Entspannung erfahren.

Unsere Ausbildung folgt einem ganzheitlichen Ansatz, der zwar auf Hatha Yoga basiert, aber über das rein körperliche Verständnis hinausgeht und auch die anderen 5 Yoga Wege beinhaltet: Kundalini Yoga, Raja Yoga, Bhakti Yoga, Jnana Yoga und Karma Yoga.

Yoga Vidya ist Europas führender Yogalehrer Ausbilder, der ein fundiertes Wissen vermittelt, das mit einem allgemein anerkannten Zertifikat mit 890 UE (Krankenkassen, BYV, Yoga Alliance) beurkundet wird.  
Da die Krankenkassen Änderungen zu ihren Zulassungen beschlossen haben, können wir hier eine Yogalehrerausbildung anbieten, die von allen Krankenkassen nach neuesten Richtlinien anerkannt sein wird (und dies ohne Grundberuf)!

Wöchentlich findet in Heidelberg die Ausbildung ab Jan. 2021 immer donnerstags (09.00 - 12.30 Uhr für die Morgengruppe und ab 18.30 - 22.00 Uhr für die Abendgruppe) statt.

Hinzu kommen:

  • insgesamt 13 Ausbildungs-Wochenenden | Davon finden 5 Wochenenden (Samstag/Sonntag) in Heidelberg und 8 Wochenenden im Seminarhaus in Bad Meinberg statt.
  • und eine Ausbildungswoche (5 Tage im Seminarhaus Yoga Vidya Bad Meinberg)

Diese Wochenenden schenken Dir eine inspirierende Auszeit vom Alltag.

 

Ausbildung mit Alexander Schmitt:

Raum für persönliche Entwicklung, eigene Vorstellungen und Lebenskonzepte zu hinterfragen und offen neuen Ideen zu begegnen sowie eigene Grenzen neu zu definieren sind für mich als Ausbildungsleiter wesentliche Elemente die ich Dir in dieser gemeinsamen Zeit näher bringen möchte.

 

Podcast zur Ausbildung:

 

Inhaltsverzeichnis:


Beginn der Ausbildung:


In diesem Jahr gibt es zwei Möglichkeiten an der Ausbildung zum Yogalehrer | zur Yogalehrerin teilzunehmen: am Mittwoch oder am Freitag

  • Donnerstag, den 21. Januar 2021  (09.00 - 12.30 Uhr)  -  Morgengruppe
  • Donnerstag, den 21. Januar 2020 (18.30 - 22.00 Uhr)  -  Abendgruppe

 

 Melde Dich an zur Yogalehrer-Ausbildung in Heidelberg (PDF):

 

 

 Fragen zur Yogalehrer-Ausbildung in Heidelberg?


 

Wir sind gern für Dich da. Beratungstermine, Infoabende und Probestunden stehen Dir zur Verfügung.

 Melde Dich jetzt zu einem Beratungstermin oder einer Probestunde an


Infoabende

Diese bieten die Möglichkeit, Antwort auf Fragen im Zusammenhang mit der Ausbildung zu bekommen.
Die Informationsveranstaltungen sind für alle, die wissen wollen, ob die zweijährige Ausbildung für sie die richtige Wahl ist.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Sonntags um 17:00 Uhr am:

  •   11. Oktober 2020
  •   13. Dezember 2020

und am Sonntag 17. Januar 2021 (im Rahmen des Tages der offenen Tür)

Zusätzlich bieten wir noch einige Online Veranstaltungen mit allen Infos zur Ausbildung an. Die Termine werden noch veröffentlicht.

 

Kursaufbau der Yogalehrer-Ausbildung in Heidelberg


Der Kurs der Yogalehrer Ausbildung Heidelberg findet einmal pro Woche immer donnerstags von 09.00 - 12.30 Uhr (Morgengruppe) bzw.donnerstags von 18.30 - 22.00 Uhr (Abendgruppe) im Yoga Vidya Zentrum Heidelberg statt.

Ablauf wöchentlicher Unterricht im Yoga Vidya Zentrum Heidelberg:

  • Asanas (Yoga Körperübungen)
  • Pranayama (Yoga Atemübungen)
  • Tiefenentspannung
  • Meditation
  • Mantrasingen
  • Vortrag/Diskussion


Ausbildungswochenenden im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg:

In 2020:

  • 12. – 14.03.2021 | Der spirituelle Weg

  • 18. – 20.06.2021 | Kundalini Yoga Mittelstufe

  • 29. – 31.10.2021 | Meditation Intensiv schweigend

  • 26. – 28.11.2021 | Sanskrit

Die Termine und Themen für 2021/22 werden noch bekannt gegeben.

Ausbildungswochenenden in Heidelberg für 2020 sind am:

  • 13. – 14.02.2021
  • 25. – 26.09.2021

nach oben

 

Ausbildungskosten Yogalehrer-Ausbildung


Die Ausbildungskosten betragen pro Monat 226,00 Euro (24 Monate) und beinhalten auch die Yogalehrer Intensivwochenenden im Seminarhaus Bad Meinberg im Mehrbettzimmer (4 Bettzimmer).

Bei Wunsch eines Doppelzimmers im Seminarhaus steigt die Ausbildungsgebühr auf 242,- Euro monatlich, bzw. bei Wunsch eines Einzelzimmers auf 258,- Euro monatlich.

Im Ausbildungspreis enthalten:

  • Unterrichtsmaterial, Yoga Vidya T-Shirt
  • Yogalehrer Intensivwochenenden im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg mit Bio Vollwert-Verpflegung sowie Unterrichtsmaterial
  • Intensivwochenenden in Heidelberg
  • Prüfungskosten
  • Ermäßigung von bis 30% auf Workshops und Seminare im Yoga Vidya Center Heidelberg

 

Ausbildungsthemen Yogalehrer-Ausbildung (Übersicht)



Die Yoga Vidya Ausbildung Heidelberg behandelt folgende Themen:

  • Einführung in den integralen Yoga, Philosophie und Yoga Leben
  • Hatha Yoga - allgemeine Praxis und theoretisches Wissen
  • Tantra und Kundalini Yoga - Yoga zur Steigerung der Lebensenergie
  • Raja Yoga - mentales Training und Gedankenkontrolle
  • Karma Yoga - Yoga der Tat, anderen helfen ohne dabei sich zu vergessen
  • Bhakti Yoga - Yoga der Liebe und Hingabe zum Göttlichen
  • Jnana Yoga - Yoga des Wissens und der Erkenntnis
  • Yoga Unterrichtsmethodik - theoretisch und praktisch


Detaillierte Informationen findest du weiter unten.

nach oben

Anerkennung, Zertifikat, Prüfung


Der Yoga Vidya e.V. ist Europas führendes Yogalehrer/innen Ausbildungsinstitut. 
Mit erfolgreich absolvierter Prüfung erhältst du das Zertifikat „Yogalehrer/in (BYV)“ vom Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen (BYV).

Dieses Zertifikat ist allgemein anerkannt. Der Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer und Lehrerinnen e.V. (BYV) ist ein Zusammenschluss von Yogalehrern, die sich dem klassischen, integralen Yoga verpflichtet fühlen. Er führt, in Zusammenarbeit mit dem Yoga Vidya e.V., Yogalehrer Aus- und -Weiterbildungen durch, gibt Yoga-Unterrichtsmaterial heraus, unterhält Kontakte zu anderen Verbänden und Institutionen und unterstützt seine Mitglieder in ihrer Arbeit.

Die Yoga Vidya Lehrer Ausbildungen sind bei der Yoga Alliance registriert. Die Yoga Alliance steht für einen bestimmten Qualitätsstandard. Bei Yoga Alliance registrierte Yogalehrer und Yogaschulen genießen international hohes Ansehen. Besonders interessant, falls du international tätig werden willst.


Die Yoga Vidya Yoga Lehrer Ausbildungen sind von allen uns bekannten öffentlichen und privaten Institutionen anerkannt. Die Krankenkassen erkennen unsere Ausbildung an, setzen aber zusätzlich zu einer qualifizierten Yogalehrer/innen-Ausbildung noch eine Ausbildung im Bereich Pädagogik, Psychologie, Medizin, Physiotherapie oder verwandten Pflege- oder beratenden Berufen voraus.


Prüfung - Yogalehrer Ausbildung

Voraussetzung zur Prüfungszulassung ist der Besuch der Yoga Vidya Lehrer/innen-Ausbildung.

Die Prüfung besteht aus mindesten vier Lehrproben, einer praktischen Prüfung (das Unterrichten einer Yogastunde) und einer schriftlichen Prüfung.

 

Ausbildungsleiter


 

Alexander Schmitt

Langjähriger, begeisterter und erfahrener Yogalehrer mit Ausbildungen in Deutschland und im Ausland in
unterschiedlichen Traditionen des Yoga, in Yoga als Therapie, Meditation und Achtsamkeit

Weitere Interessenschwerpunkte sind Coaching und Trauerbegeleitung.

Dipl. Vermessungsingenieur und im Bereich Webgestaltung und Content Management tätig.

 

Wegbeschreibung


Das Yoga Vidya Center Heidelberg liegt in wenigen Gehminuten Entfernung zum Heidelberger Hauptbahnhof.

Yoga Vidya Heidelberg | Alte Eppelheimer Str. 40/1 | Zugang über Hof Haus 38 | 69115 Heidelberg

Blick in Yoga Studio:

  • 01_Raum_blank_1_web
  • 02_Raum_blank_2_web
  • 03_Raum_blank_3_web
  • 04_Raum_Matten_1_web
  • 05_Raum_Matten_2_web
  • 06_Raum_Matten_3_web
  • 07_Harmonium_1_web
  • 13_Buddha_2_web
  • 14_Buddha_1_web
  • 15_Harmonium_2_web
  • 16_Arati_web
  • 17_Klangschale_web

Simple Image Gallery Extended

 

nach oben

 

Teilnehmerstimmen:


S. Manz

„Ich habe die Ausbildung zur Yogalehrerin bei Alex von 2015 – 2017 durchlaufen und es hat mir viel Spaß gemacht. Alex hat die Fähigkeit, die anspruchsvollen Inhalte der Yoga-Vidya-Ausbildung mit seiner ganz eigenen Leichtigkeit und humorvollen Art zu vermitteln. Allein schon dadurch gab er mir etwas ganz Wesentliches mit: Das Leben und seine Anforderungen sind zwar da und prüfen uns. Aber Du kannst diese Prüfungen nur meistern, wenn Du alles nicht so verdammt ernst nimmst – vor allem Deine eigenen Fehler und Schwächen nicht. Gerade in der Ausbildungszeit läuft man Gefahr, sich mit den anderen zu vergleichen und zu konkurrieren. Das ist, was wir in unserem Leben da draußen gelernt haben. Aber bei Alex lernte ich, dass es eben nicht darum geht, sondern um das liebevolle Annehmen meiner Selbst mit all meinen Fehlern und Schwächen. Und alles, was hinderlich ist, um mein volles Potential zu leben, dann mit Hilfe der verschiedenen Techniken, die uns Yoga zur Verfügung stellt, Stück für Stück zu transformieren.
Alex – ich danke Dir!“

H. Dewitz

„Zuerst einmal fand ich es stark, dass ich tiefer in das Wissen über Yoga einsteigen konnte.
Berührt haben mich die vielen Momente der Achtsamkeit und deren Schulung - denn dadurch konnte ich auch meinen Geist und wie er tickt, trickst und beeinträchtigt, besser verstehen und daran wachsen.
Die Ausbildung hat mich geistig und körperlich wachsen lassen - früher war ich stark von Nackenproblemen und einem schwachen Rücken geplagt - das hat sich dank der Ausbildung und des Hatha grundlegend verändert - ich bin quasi schmerzfrei ! Geistig konnte ich auch wachsen - eine fortwährende Traurigkeit und großes Aggressionspotential konnte ich besser verstehen - sprich die Ursache dafür und kann damit nun deutlich besser umgehen als früher - ich bin ausgeglichener geworden und hinterfrage Gedanken bevor ich sie formuliere ob ich sie so formulieren möchte oder ob es nicht auch eine andere Sichtweise darauf gibt bspw. freundliche oder positiver.

Der generelle Ausgleich und, dass das erlernte zwar Theoriewissen ist aber unglaublich gut, wenn man sich darauf einlässt, praktisch anzuwenden ist.
Mein Alltag hat sich dadurch stark verändert - ich begehe häufiger Karma-Yoga statt nur auf mich zu schauen - Bin ausgeglichener oder kann mich entsprechend ausgleichen - Habe gelernt mich zu akzeptieren mit Ecken und Kanten
Festzustellen, dass es nach der Ausbildung immer weiter geht... Der Samen der gepflanzt wurde immer weiter wächst aber auch Pflege und Übung bedarf und damit etwas und glaublich wertvolles als Konstante im Leben entsteht.

Wie habe ich die Ausbildung wahrgenommen?
Sehr tiefgehend, erweiternd, bereichernd gerade im Hinblick auf die angenehme Größe der Klasse und deren Intimität !
Keine typische Lehrer-Schüler-Beziehung sondern eher das mein "Lehrer" mir Hilfestellung gab und Begleiter auf einem Weg ist.
Ich  wünschte mir manchmal, dass die Ausbildung deutlich länger ging um das Erlebte noch länger festzuhalten - aber Anhaftung ist nicht sonderlich yogisch ;)
Daher nutze ich das Erlebte und Durchlebte immer wieder um Neues als Yogi zu lernen und sei es einen neuen Weg mit neuer Kraft zu beschreiten statt den Kopf in den Sand zu stecken oder gar tamasig, faul zu rumzulungern.“

E. Kumar

"Die Ausbildung bereichert und prägt mich sowohl persönlich als auch fachlich/ beruflich in für mich sehr positivem Sinne. Die Rückenbeschwerden (wegen derer ich ursprünglich mit Yoga begonnen hatte) sind Vergangenheit und insgesamt ist mein Energielevel gestiegen. Spirituell gesehen fühle ich mich in der Yogaphilosophie gut aufgehoben und vor der Ausbildung war mir noch nicht klar, dass Themen, mit denen ich mich bereits seit längerem beschäftigt hatte - wie die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg, Salutogenese, Mind-Body-Medizin oder die Positive Psychologie im Allgemeinen-  sich hier wunderbar in den Kontext einfügen lassen.
 Das Erlernte und -wichtiger- das Erfahrene erweitern daher mein Spektrum auch in meinem Grundberuf als Dipl-Ergotherapeutin... sowohl in der Arbeit mit psychisch/psychosomatisch oder neurologisch erkrankten Erwachsenen als auch in der Arbeit mit Kindern.
Danke für die gemeinsame Zeit und Dein Wirken, Alex!"

B. Kolb-Reich

"Vor meiner Ausbildung habe ich Yoga viele Jahre lang als sanfte Wohlfühlgymnastik mit hohem Entspannungsfaktor genossen, bis sich allmählich der Wunsch in mir regte, mehr über die Hintergründe der Übungen zu erfahren, was mich zu Yoga Vidya nach Heidelberg brachte.

Durch meine Ausbildung ist mir klar geworden, dass Yoga nicht nur „Körperübung“ ist und der Gesunderhaltung dient, sondern eine wunderbare Anleitung dazu ist, sich selbst zu erforschen und kennenzulernen.

Ob durch Konzentration auf und Achtsamkeit für den eigenen Körper bei den Asanas, ob durch meditative Übungen und Beobachtung mentaler Zustände, oder durch die Reflexion über eigene Verhaltensmuster und Gewohnheiten, Yoga hilft mir, mich und meine Umgebung klarer zu sehen. Die anfängliche „Wohlfühlgymnastik“ ist mittlerweile zu einem Auslöser geworden, sich mit den Grundfragen des Lebens zu befassen."

L. Caputo

"Die zwei-Jährige YLA (2015/2016) war abwechslungsreich, informativ, tiefgehend, praxisnah, vielseitig und zeitweise auch anstrengend ( insbesondere die acht Wochenenden nach Bad Meinberg und zurück).
Die Ausbildung hat Spass gemacht, da es eine nette Gruppe war mit einer überschaubaren Anzahl von offenen und herzlichen Menschen.
Und Alex ist ein freundlicher, authentischer und emphatischer Lehrer, der auf viele Aspekte des ganzheitlichen Yoga und auf ein fundiertes Fachwissen zurück greifen kann.“

A.T. Schmid

"Dank der Yogalehrer war ich 2 Jahre lang Teil einer Gruppe, in der man sich wöchentlich über die während der Ausbildung zur Yogalehrerin gesammelten Erfahrungen austauschen konnte. Der Austausch in der Gruppe hat mich bereichert und tut es immer noch."

 

Ausbildungsthemen (detailliert):


 

Hatha Yoga

Hatha Yoga als Vorbeugung vor Krankheiten, als Hilfe zum allgemeinen Wohlbefinden, als Hilfe zur Bewältigung von Stress, als Therapie und Heilmethode, als körper-orientierte Psychotherapie, als spirituelle Disziplin.

Karanas - Vorbereitungsübungen:

Sensibilitätstraining und Entwicklung des Körperempfindens, Bewusstseinsübungen, Aufwärmübungen, Augenübungen, Sonnengruß.

Entspannung:

Klassische Tiefenentspannung, Entspannungstechniken für den Alltag, Autogenes Training nach Schultz, Entspannungstraining nach Jacobson, moderne Stress-Forschung und Stress-Management.

Asanas (Yoga-Stellungen):

Kennenlernen und Erfahren verschiedener Techniken und Methoden mit verschiedenen Zielsetzungen, die Asanas auszuführen. Die Yoga Vidya Grundreihe mit 12 Grundstellungen, Asanas für Entspannung, Yoga für den Rücken, Vergleich mit anderen Körperübungssystemen. Yoga, Sport und körperliche Fitness. Asanas in der physiologischen Forschung. Yoga Bodywork: Asanas für körperliche Fitness mit Erlernen von sehr fordernden Variationen durch gegenseitiges Helfen. Asanas für die Erweckung der tieferen Lebensenergien: Langes Halten der Stellungen mit Konzentration auf Chakras, spezielle Atemtechniken, Mantras, Bandhas, Mudras.

Pranayama (Atemübungen):

Atemtechniken für das tägliche Leben. Atemschulung. Einfache Pranayamas zum Entspannen und Aufladen. Fortgeschrittene Pranayamas nach der Hatha Yoga Pradipika: Samanu, 8 Kumbhakas, Bandhas, Mudras.

Kriyas (Yoga Reinigungsübungen):

Shatkriyas in Anlehnung an die Hatha Yoga Pradipika: Tratak (Augenreinigung), Neti (Nasenreinigung), Kapalabhati (Lungenreinigung), Dhauti (Kehl- und Magenreinigung), Nauli (Dünndarmreinigung), Basti (Enddarmreinigung), Shank Prakshalana (Reinigung des gesamten Verdauungskanals).

Physiologie und Gesundheit:

Verstehen der Funktionsweise des menschlichen Körpers insbesondere im Hinblick auf die Yogaübungen: Muskel-/Skelettsystem, Atmungssystem, Verdauungssystem, Nerven- und Hormonsystem, physiologische Wirkungen der Yoga-Übungen, Bewegungsphysiologie. Für den physiologischen Teil stehen hochwertige, moderne Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, wie nachgebildetes Skelett, Muskel- und Organtorso, Anatomietafeln.

Gesundheitslehre:

Was ist Gesundheit? Ursachen von Krankheit. Gesunde Lebensführung: Ganzheitlich leben. Wirkungsvolle yogische Hausrezepte zur Überwindung einfacher Krankheiten wie Erkältung, Heuschnupfen, Kopfschmerz, Allergien, Verdauungsprobleme. Yoga als Therapie. Gesund bis ins hohe Alter. Heilung durch mentales Training. Sportliche Trainingslehre.

Ernährung:

Natürliche Ernährung des Menschen. Gründe für die vegetarische Ernährung. Drei Gunas: geistige und energetische Wirkung der Nahrung. Ernährung für fortgeschrittenes Hatha Yoga. Fasten. Schlank werden und bleiben. Spezielle Ernährungsformen/Diäten: Rohkost, Vollwerternährung.

Ayurveda - indische Heilkunde:


Einführung ins Ayurveda: Die Doshas Vata, Pitta, Kapha. Ursachen von Krankheiten. Heilung durch typgerechte Ernährung und Lebensstil. Asanas und Pranayama aus der Sicht der Ayurveda.

Tantra und Kundalini-Yoga: Energie-Training


Shiva-Shakti-Philosophie. Astralkörper: Prana, Nadis, Chakras, Kundalini, Astralwelten, Geister und Leben nach dem Tod. Hilfe für die Verstorbenen. Die Öffnung der Chakren. Die Erweckung der Kundalini: Methoden, Erfahrungen, Gefahren, Vorsichtsmaßnahmen. Die Techniken des Kundalini-Yoga: Mantra, Laya, Yantra, Nada, Hatha Yoga. Weißes, rotes und schwarzes Tantra. Sexualität und Partnerschaft.

Raja Yoga: Mentales Training und Meditation

Die menschliche Psyche voll nutzen: Unterbewusstsein, Bewusstsein, Überbewusstsein. Gedankenkraft und positives Denken. Mind Control: Gedanken als Schöpfer des Schicksals. Persönlichkeitsentwicklung. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Entwicklung von Erinnerungsvermögen, Willenskraft, Konzentration, Kreativität und Intuition. Entwicklung der Telepathie. Mit Gefühlen und Emotionen umgehen. Kontakt zum Höheren Selbst: Was will ich wirklich? Affirmationen und Visualisierung. Charisma und persönliche Ausstrahlung. Wie man schlechte Gewohnheiten überwindet. Yoga-Sutras von Patanjali. Stufen des Bewusstseins. Bewusstseinserweiterung. Raja Yoga und moderne Hirnforschung. Indische und westliche Psychologie im Vergleich.
Meditation: Konzentrationstechniken. Achtsamkeit im täglichen Leben. Mantra-Meditation, Tratak, Chakra-Meditation, Energie-Meditation, Achtsamkeits-Meditation, Ausdehnungs-Meditation, abstrakte Meditation, kreative Visualisierung. Stufen der Meditation. Überwindung der Hindernisse in der Meditation. Meditations erfahrungen. Meditation in naturwissenschaftlicher Forschung.

Karma Yoga: Yoga der Tat

Karma, das Gesetz von Ursache und Wirkung. Dharma: rechtes Handeln. Ethik im täglichen Leben. Ahimsa: Gewaltlosigkeit und Nichtverletzen im täglichen Leben. Swadharma und Swarupa: Die Kunst, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Selbstloser Dienst und Spiritualität. Mit anderen besser auskommen. Umgang mit schwierigen Mitmenschen. Redetraining. Kommunikationstraining. Beziehungen mit anderen verbessern. Freunde gewinnen. Familie und Partnerschaft. Der Weg der Entsagung. Einfach leben – Erhaben denken. Ökologisches Bewusstsein und soziales Engagement.

Bhakti Yoga: Der Kontakt zum Göttlichen

Gefühlstraining. Gefühle und Emotionen. Das Wunder der Liebe. Was ist Gott? Erfahrungen des Göttlichen. Den Kontakt zum Göttlichen herstellen. Gott im täglichen Leben. Gebet. Hinduistische Mythologie. Kirtan: Mantra-Singen. Rituale: Arati, Puja, Homa. Möglichkeit zur Mantra-Einweihung; Guru und Schüler. Christliche, jüdische und islamische Mystik.

Jnana Yoga: Der Yoga des Wissens

Karma: Das Gesetz von Ursache und Wirkung. Reinkarnationslehre: Tod, Leben nach dem Tod, Wiedergeburt. Klassische Schriften des Hinduismus: Vedas, Smritis, Itihasas, Puranas (kurze Erläuterung). Wichtigste Schriften des Yoga: Upanishaden, Bhagavad Gita, Yoga Sutras, Hatha Yoga Pradipika (genauere Besprechung). Physischer Körper, Astralkörper, Kausalkörper. Stufen der spirituellen Entwicklung (7 Bhumikas). Kosmologie und Schöpfung. Zeit, Raum und Kausalität. Vedanta: Philosophie des Absoluten. Wer bin ich? Was ist wirklich? Was ist Bewusstsein? Was ist Glück? Das Selbst als Sein, Wissen und Glückseligkeit. Moderne Physik und Vedanta.

Yoga Unterrichtsmethodik

Grundprinzipien des Yoga-Unterrichtes. Persönlichkeit und innere Haltung des/der Yogalehrers/in. Stimmtraining. Aufbau einer Yogastunde. Aufbau von Yogakursen und Zyklen: Anfängerkurse, Aufbaukurse, Fortgeschrittenenkurse, offene Stunden. Yoga für den Rücken. Haltungskorrektur durch Yoga. Einfühlsame und wirkungsvolle Formen der individuellen Korrektur. Hilfsmittel im Yoga. Yoga für Schwangere. Yoga für Kinder. Yoga für Senioren. Möglichkeiten und Grenzen von Yoga Therapie. Yogalehrer/in – Beruf und Berufung.

 

nach oben