Drucken
Zugriffe: 7719

 

 

Im Januar 2018 bieten wir wieder unsere

nächste zweijährige Ausbildung zum Yogalehrer / zur Yogalehrerin (BYV) an.

 

Unsere, nun neunte, Ausbildung findet statt:

 Mittwochs von 9.00 - 12.30 Uhr

mind. 8 Teilnehmer

Diese Yoga Ausbildung findet in Heidelberg statt. Durch seine Nähe zum Bahnhof, ist das Yogastudio auch gut für Teilnehmer aus Mannheim und Heibronn erreichbar.

 

Du willst mehr über Yoga erfahren, tiefer einsteigen oder hast einfach den Wunsch, Yoga mit anderen zu teilen?
Bei uns bekommst Du eine umfassende Ausbildung in allen Aspekten des Yoga.

Yoga Vidya ist dem klassischen und authentischen Hatha-Yoga verpflichtet.
Unsere Ausbildungen zur Yogalehrerin / zum Yogalehrer sind führend in Europa und von allen uns bekannten Institutionen anerkannt. Der Abschluss berechtigt dich zur Mitgliedschaft in beiden großen Berufsverbänden Deutschlands, dem BYV (Bund der Yoga Vidya Lehrenden) und dem BDY (Berufsverband Deutscher Yogalehrer).

In der Yogalehrer - Ausbildung bei Yoga Vidya Heidelberg lernst Du nicht nur Yogaschüler zu unterrichten, sondern entwickelst auch alle Teile Deiner Persönlichkeit: Körper, Gefühle und Gedanken. Du öffnest dich für deine Intuition und bringst mehr Gelassenheit und Ruhe in dein Leben. Auch in deinem Alltag kannst du eine neue Qualität von Entspannung erfahren.

Die Yoga Ausbildung umfasst intensive Praktiken aus allen 6 Yogawegen: Hatha Yoga, Kundalini Yoga, Raja Yoga, Bhakti Yoga, Jnana Yoga und Karma Yoga.

 

 

Ausbildung mit Alexander Schmitt:

Raum für persönliche Entwicklung, eigene Vorstellungen und Lebenskonzepte zu hinterfragen und offen neuen Ideen zu begegnen sowie eigene Grenzen neu zu definieren sind für mich als Ausbildungsleiter wesentliche Elemente die ich Dir in dieser gemeinsamen Zeit näher bringen möchte.

 

 

 Hier findest Du das Anmeldeformular zur Ausbildung als PDF

 

 

Inhaltsverzeichnis:


 

 

 



Beginn der Ausbildung:


 

 

 

Melde Dich an zur Yogalehrer-Ausbildung in Heidelberg:

 

Hier findest Du das Anmeldeformular zur Ausbildung als PDF

 

 

Fragen zur Yogalehrer-Ausbildung in Heidelberg?


 

Wir sind gern für Dich da. Beratungstermine, Infoabende und Probestunden stehen Dir zur Verfügung.

 

Melde Dich jetzt zu einem Beratungstermin oder einer Probestunde an.

 

Infoabende

Diese bieten die Möglichkeit, Antwort auf Fragen im Zusammenhang mit der Ausbildung zu bekommen.
Die Informationsveranstaltungen sind für alle, die wissen wollen, ob die zweijährige Ausbildung für sie die richtige Wahl ist.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Samstags um 18:00 Uhr am:

 

 

und am Sonntag 21. Januar 2018 (im Rahmen des Tages der offenen Tür)

 

 

Kursaufbau der Yogalehrer-Ausbildung in Heidelberg


 

Der Kurs der Yogalehrer Ausbildung Heidelberg findet einmal pro Woche immer mittwochs von 09.00 - 12.30 Uhr im Yoga Vidya Zentrum Heidelberg statt.

Ablauf wöchentlicher Unterricht im Yoga Vidya Zentrum Heidelberg:

 

Darüber hinaus gibt es 2 Wochenendseminare pro Jahr in Heidelberg und 4 Wochenendseminare pro Jahr in Bad Meinberg.


Ausbildungswochenenden im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg:

 

In 2018:

 

In 2019 / 2020:

 

Ausbildungswochenenden in Heidelberg für 2018 sind am:

 

 

 

nach oben

 

Ausbildungskosten Yogalehrer-Ausbildung



Die Ausbildungskosten betragen pro Monat 190,00 Euro (24 Monate) und beinhalten auch die Yogalehrer Intensivwochenenden im Seminarhaus Bad Meinberg im Mehrbettzimmer (4 Bettzimmer).

Bei Wunsch eines Doppelzimmers im Seminarhaus steigt die Ausbildungsgebühr auf 210,- Euro monatlich, bzw. bei Wunsch eines Einzelzimmers auf 235,- Euro monatlich.

 

Im Ausbildungspreis enthalten:

 

Ausbildungsthemen Yogalehrer-Ausbildung (Übersicht)




Die Yoga Vidya Ausbildung Heidelberg behandelt folgende Themen:


Detaillierte Informationen findest du weiter unten.

nach oben

Anerkennung, Zertifikat, Prüfung


 

Der Yoga Vidya e.V. ist Europas führendes Yogalehrer/innen Ausbildungsinstitut. 
Mit erfolgreich absolvierter Prüfung erhältst du das Zertifikat „Yogalehrer/in (BYV)“ vom Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen (BYV).

Dieses Zertifikat ist allgemein anerkannt. Der Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer und Lehrerinnen e.V. (BYV) ist ein Zusammenschluss von Yogalehrern, die sich dem klassischen, integralen Yoga verpflichtet fühlen. Er führt, in Zusammenarbeit mit dem Yoga Vidya e.V., Yogalehrer Aus- und -Weiterbildungen durch, gibt Yoga-Unterrichtsmaterial heraus, unterhält Kontakte zu anderen Verbänden und Institutionen und unterstützt seine Mitglieder in ihrer Arbeit.

Die Yoga Vidya Lehrer Ausbildungen sind bei der Yoga Alliance registriert. Die Yoga Alliance steht für einen bestimmten Qualitätsstandard. Bei Yoga Alliance registrierte Yogalehrer und Yogaschulen genießen international hohes Ansehen. Besonders interessant, falls du international tätig werden willst.


Die Yoga Vidya Yoga Lehrer Ausbildungen sind von allen uns bekannten öffentlichen und privaten Institutionen anerkannt. Die Krankenkassen erkennen unsere Ausbildung an, setzen aber zusätzlich zu einer qualifizierten Yogalehrer/innen-Ausbildung noch eine Ausbildung im Bereich Pädagogik, Psychologie, Medizin, Physiotherapie oder verwandten Pflege- oder beratenden Berufen voraus.



Prüfung - Yogalehrer Ausbildung

Voraussetzung zur Prüfungszulassung ist der Besuch der Yoga Vidya Lehrer/innen-Ausbildung.

Die Prüfung besteht aus mindesten vier Lehrproben, einer praktischen Prüfung (das Unterrichten einer Yogastunde) und einer schriftlichen Prüfung.

 

 

Ausbildungsleiter


 

Alexander Schmitt

Langjähriger, begeisterter und erfahrener Yogalehrer mit Ausbildungen in Deutschland und im Ausland in
unterschiedlichen Traditionen des Yoga, in Yoga als Therapie, Meditation und Achtsamkeit

Weitere Interessenschwerpunkte sind Coaching und GFK (Gewaltfreie Kommuniaktion)

Dipl. Vermessungsingenieur und im Bereich Webgestaltung und Content Management tätig.

 

Weitere Lehrer, die in der Yogalehrer-Ausbildung unterstützen:

 

 

 

Wegbeschreibung


 

Das Yoga Vidya Center Heidelberg liegt in wenigen Gehminuten Entfernung zum Heidelberger Hauptbahnhof.

 

Yoga Vidya Heidelberg

Alte Eppelheimer Str. 40/1

69115 Heidelberg

 

 

nach oben

 

Ausbildungsthemen (detailliert):


 

 

Hatha Yoga

Hatha Yoga als Vorbeugung vor Krankheiten, als Hilfe zum allgemeinen Wohlbefinden, als Hilfe zur Bewältigung von Stress, als Therapie und Heilmethode, als körper-orientierte Psychotherapie, als spirituelle Disziplin.

Karanas - Vorbereitungsübungen:

Sensibilitätstraining und Entwicklung des Körperempfindens, Bewusstseinsübungen, Aufwärmübungen, Augenübungen, Sonnengruß.

Entspannung:

Klassische Tiefenentspannung, Entspannungstechniken für den Alltag, Autogenes Training nach Schultz, Entspannungstraining nach Jacobson, moderne Stress-Forschung und Stress-Management.

Asanas (Yoga-Stellungen):

Kennenlernen und Erfahren verschiedener Techniken und Methoden mit verschiedenen Zielsetzungen, die Asanas auszuführen. Die Yoga Vidya Grundreihe mit 12 Grundstellungen, Asanas für Entspannung, Yoga für den Rücken, Vergleich mit anderen Körperübungssystemen. Yoga, Sport und körperliche Fitness. Asanas in der physiologischen Forschung. Yoga Bodywork: Asanas für körperliche Fitness mit Erlernen von sehr fordernden Variationen durch gegenseitiges Helfen. Asanas für die Erweckung der tieferen Lebensenergien: Langes Halten der Stellungen mit Konzentration auf Chakras, spezielle Atemtechniken, Mantras, Bandhas, Mudras.

Pranayama (Atemübungen):

Atemtechniken für das tägliche Leben. Atemschulung. Einfache Pranayamas zum Entspannen und Aufladen. Fortgeschrittene Pranayamas nach der Hatha Yoga Pradipika: Samanu, 8 Kumbhakas, Bandhas, Mudras.

Kriyas (Yoga Reinigungsübungen):

Shatkriyas in Anlehnung an die Hatha Yoga Pradipika: Tratak (Augenreinigung), Neti (Nasenreinigung), Kapalabhati (Lungenreinigung), Dhauti (Kehl- und Magenreinigung), Nauli (Dünndarmreinigung), Basti (Enddarmreinigung), Shank Prakshalana (Reinigung des gesamten Verdauungskanals).

Physiologie und Gesundheit:

Verstehen der Funktionsweise des menschlichen Körpers insbesondere im Hinblick auf die Yogaübungen: Muskel-/Skelettsystem, Atmungssystem, Verdauungssystem, Nerven- und Hormonsystem, physiologische Wirkungen der Yoga-Übungen, Bewegungsphysiologie. Für den physiologischen Teil stehen hochwertige, moderne Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, wie nachgebildetes Skelett, Muskel- und Organtorso, Anatomietafeln.

Gesundheitslehre:

Was ist Gesundheit? Ursachen von Krankheit. Gesunde Lebensführung: Ganzheitlich leben. Wirkungsvolle yogische Hausrezepte zur Überwindung einfacher Krankheiten wie Erkältung, Heuschnupfen, Kopfschmerz, Allergien, Verdauungsprobleme. Yoga als Therapie. Gesund bis ins hohe Alter. Heilung durch mentales Training. Sportliche Trainingslehre.

Ernährung:

Natürliche Ernährung des Menschen. Gründe für die vegetarische Ernährung. Drei Gunas: geistige und energetische Wirkung der Nahrung. Ernährung für fortgeschrittenes Hatha Yoga. Fasten. Schlank werden und bleiben. Spezielle Ernährungsformen/Diäten: Rohkost, Vollwerternährung.

Ayurveda - indische Heilkunde:


Einführung ins Ayurveda: Die Doshas Vata, Pitta, Kapha. Ursachen von Krankheiten. Heilung durch typgerechte Ernährung und Lebensstil. Asanas und Pranayama aus der Sicht der Ayurveda.

Tantra und Kundalini-Yoga: Energie-Training


Shiva-Shakti-Philosophie. Astralkörper: Prana, Nadis, Chakras, Kundalini, Astralwelten, Geister und Leben nach dem Tod. Hilfe für die Verstorbenen. Die Öffnung der Chakren. Die Erweckung der Kundalini: Methoden, Erfahrungen, Gefahren, Vorsichtsmaßnahmen. Die Techniken des Kundalini-Yoga: Mantra, Laya, Yantra, Nada, Hatha Yoga. Weißes, rotes und schwarzes Tantra. Sexualität und Partnerschaft.

Raja Yoga: Mentales Training und Meditation

Die menschliche Psyche voll nutzen: Unterbewusstsein, Bewusstsein, Überbewusstsein. Gedankenkraft und positives Denken. Mind Control: Gedanken als Schöpfer des Schicksals. Persönlichkeitsentwicklung. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Entwicklung von Erinnerungsvermögen, Willenskraft, Konzentration, Kreativität und Intuition. Entwicklung der Telepathie. Mit Gefühlen und Emotionen umgehen. Kontakt zum Höheren Selbst: Was will ich wirklich? Affirmationen und Visualisierung. Charisma und persönliche Ausstrahlung. Wie man schlechte Gewohnheiten überwindet. Yoga-Sutras von Patanjali. Stufen des Bewusstseins. Bewusstseinserweiterung. Raja Yoga und moderne Hirnforschung. Indische und westliche Psychologie im Vergleich.
Meditation: Konzentrationstechniken. Achtsamkeit im täglichen Leben. Mantra-Meditation, Tratak, Chakra-Meditation, Energie-Meditation, Achtsamkeits-Meditation, Ausdehnungs-Meditation, abstrakte Meditation, kreative Visualisierung. Stufen der Meditation. Überwindung der Hindernisse in der Meditation. Meditations erfahrungen. Meditation in naturwissenschaftlicher Forschung.

Karma Yoga: Yoga der Tat

Karma, das Gesetz von Ursache und Wirkung. Dharma: rechtes Handeln. Ethik im täglichen Leben. Ahimsa: Gewaltlosigkeit und Nichtverletzen im täglichen Leben. Swadharma und Swarupa: Die Kunst, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Selbstloser Dienst und Spiritualität. Mit anderen besser auskommen. Umgang mit schwierigen Mitmenschen. Redetraining. Kommunikationstraining. Beziehungen mit anderen verbessern. Freunde gewinnen. Familie und Partnerschaft. Der Weg der Entsagung. Einfach leben – Erhaben denken. Ökologisches Bewusstsein und soziales Engagement.

Bhakti Yoga: Der Kontakt zum Göttlichen

Gefühlstraining. Gefühle und Emotionen. Das Wunder der Liebe. Was ist Gott? Erfahrungen des Göttlichen. Den Kontakt zum Göttlichen herstellen. Gott im täglichen Leben. Gebet. Hinduistische Mythologie. Kirtan: Mantra-Singen. Rituale: Arati, Puja, Homa. Möglichkeit zur Mantra-Einweihung; Guru und Schüler. Christliche, jüdische und islamische Mystik.

Jnana Yoga: Der Yoga des Wissens

Karma: Das Gesetz von Ursache und Wirkung. Reinkarnationslehre: Tod, Leben nach dem Tod, Wiedergeburt. Klassische Schriften des Hinduismus: Vedas, Smritis, Itihasas, Puranas (kurze Erläuterung). Wichtigste Schriften des Yoga: Upanishaden, Bhagavad Gita, Yoga Sutras, Hatha Yoga Pradipika (genauere Besprechung). Physischer Körper, Astralkörper, Kausalkörper. Stufen der spirituellen Entwicklung (7 Bhumikas). Kosmologie und Schöpfung. Zeit, Raum und Kausalität. Vedanta: Philosophie des Absoluten. Wer bin ich? Was ist wirklich? Was ist Bewusstsein? Was ist Glück? Das Selbst als Sein, Wissen und Glückseligkeit. Moderne Physik und Vedanta.

Yoga Unterrichtsmethodik

Grundprinzipien des Yoga-Unterrichtes. Persönlichkeit und innere Haltung des/der Yogalehrers/in. Stimmtraining. Aufbau einer Yogastunde. Aufbau von Yogakursen und Zyklen: Anfängerkurse, Aufbaukurse, Fortgeschrittenenkurse, offene Stunden. Yoga für den Rücken. Haltungskorrektur durch Yoga. Einfühlsame und wirkungsvolle Formen der individuellen Korrektur. Hilfsmittel im Yoga. Yoga für Schwangere. Yoga für Kinder. Yoga für Senioren. Möglichkeiten und Grenzen von Yoga Therapie. Yogalehrer/in – Beruf und Berufung.

 

nach oben